Erdschiff

Erdschiffe sind in der Regel bekannt als earthships

Das Earthship ist ein Haus, welches völlig unabhängig von Strom-, Wassernetz und Heizöl in jeder Klimazone eine perfekte Wohnatmosphäre schafft und ein Leben mit außergewöhnlich geringem Einfluss in die umgebende Natur ermöglicht. Darüber hinaus verfügt es über einen Garten, in dem Obst und Gemüse bis hin zu Zitrus- und tropischen Früchten, unabhängig von der Klimazone angebaut werden können. Es stellt somit eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, ohne Ausbeutung und Verschmutzung der Umwelt und mit nur geringstem ökologischen Fußabdruck ein Leben in angenehmster Atmosphäre zu schaffen.

Das sieht auf den ersten Blick utopisch aus. Jedoch hat sich dieses Konzept schon seit den siebziger Jahren an

vielen Orten der Erde bewährt. Mike Reynolds, Architekt und Begründer des Earthships, hatte drei grundlegende Ansprüche an ein Wohnhaus:

1. Es soll möglichst umweltverträglich gebaut werden können, indem so viele natürliche Baustoffe und wiederverwertete
Materialien wie möglich verwendet werden.
2. Das Haus soll allein durch natürliche Energiequellen versorgt werden und unabhängig von jeglichen Netzen sein.
3. Es soll für den Durchschnittsbürger finanzierbar und ohne spezielle Baukenntnisse realisierbar sein.

tropisches Klima – Anbau im Inneren des Erdhauses


Erdschiff Außenansicht 1

 

 

 

eardschiff außenansicht 2 

In Deutschland wurde bereits das erste Erdschiff gebaut.
Auszug aus der Internsetseite:

Anders bauen ­­­­­­­für eine anderes Leben

Wir bauen einen öffentlich zugänglichen Experimentierraum für soziale und ökologische Skulptur! Unser Earthship ist das Reallabor für 25 Menschen und Zentrum des gemeinschaftlichen Lebens inmitten individueller Wohnräume. Bereits über 600x wurden diese innovativen Häuser verwirklicht. Im Zusammenwirken von Gründer und Visionär Michael Reynolds, seinem Team von Earthship Biotecture und unserer Gemeinschaft führt dieser Gedanke das persönliche Netzwerk und Erfahrungen aus unterschiedlichen Kulturen und Klimazonen zusammen.

Bitte unbedingt die Seite besuchen und erforschen!  http://www.earthship-tempelhof.de/

Das Earthship an sich als Bildungsobjekt: Schon während des Aufbaus wollen wir diesen Aspekt nutzen, indem wir Schulen, Hochschulen und andere Einrichtungen mit einbeziehen, die von dem Wissen und praktischen Aufbau der Techniken profitieren, und gleichzeitig neue Impulse in das Projekt einbringen könnten.

  • Das Earthship als Seminarraum: Die Inhalte der Seminare und Workshops können sich auf das Thema Ökologie, nachhaltige Entwicklung und schonungsvoller Umgang mit Ressourcen in unserer Umgebung, diversen Umwelt- und Naturthemen usw. beziehen.
  • Das Earthship als Treffpunkt für Gedankenaustausch und einfach zum Huigarte bei Kaffee, Tee und Kuchen
  • Das Earthship in Kooperation mit anderen Projekten: Es gibt bereits interessante Projekte, die sich in ihren Anliegen gut mit dem Earthship verbinden lassen.  Zu nennen ist hier bereits die ReWig-Allgäu, welche sich für die „Förderung einer dem Leben achtsam zugewandten, zukunftsfähigen Wirtschaftsweise“ einsetzt. Das Eahrthship veranschaulicht dieses Konzept und lässt es direkt in die Tat umsetzen.